Aenean sollicitudin, lorem quis bibendum auctor, nisi elit.

Am Knochen gereift

Dry Aging

Wir von Weidengold lassen es uns nicht nehmen, Dry Aging im eigenen Unternehmen selbst durchzuführen. Für Dry Aging eignet sich besonders Rindfleisch. Zwischen zwei und acht Wochen hängt das Fleisch bei kühlem Klima am Knochen und bildet eine trockene Schicht aus, welche die buttrigen und nussigen Aromen fördert und die innere Konsistenz verbessert. Das Fleisch nimmt eine dunkelrote Farbe an, wird etwas mürber und dadurch zarter. Der vergleichsweise hohe Preis entsteht durch den Gewichtsverlust dieser Reifungsmethode: Das Fleisch verliert dabei bis zu 30% an Gewicht.

Lamm & Rind

Die Dry Aged Trockenreifung

Was lange reift, wird endlich gut! Dry Aging gehört zwar zu den ältesten Verfahren der Fleischreifung, hat jedoch erst seit kurzem wieder an Popularität gewonnen. Die ausgiebige Lufttrocknung sorgt für das außergewöhnliche Aroma des Fleisches. Während es bis zu 40% der Feuchtigkeit verliert, arbeiten Enzyme weiter und intensivieren so den natürlichen Geschmack. Das Fleisch wird quasi „veredelt“. Kein Wunder, dass Dry Aged Rindfleisch unter Kennern besonders hoch angesehen ist.

Premium Qualität

Wichtig für die Zubereitung

Die Weiterverarbeitung nach dem Kauf trägt ebenfalls zum Genusserlebnis bei. Das trockengereifte Fleisch sollte richtig behandelt werden und ein bis zwei Stunden bei Zimmertemperatur ruhen, bevor es gebraten wird. Auf dem Grill etwa eine Minute pro Seite bei großer Hitze – in der Pfanne aus Eisen oder Edelstahl am besten mit Butterschmalz. Am besten zunächst keine Gewürze beigeben, sondern den eigenen, natürlichen Geschmack zur Geltung kommen lassen. Bei Bedarf ein wenig Pfeffer oder Salz ans Steak – das sollte genügen.

KONTAKT

SCHREIBT UNS DOCH EINFACH

Unser Team beantwortet gerne Ihre Fragen.